Warum es funkt – und wenn ja, bei wem - Summary and Key Ideas

"Warum es funkt – und wenn ja, bei wem" bietet eine aufschlussreiche Einsicht in die grundlegenden Arten, wie wir als Individuen sind, und erforscht, wie unsere persönliche Natur genutzt werden kann, um 'den Einen' zu finden und zu behalten. Das Buch stützt sich auf wissenschaftliche Studien über romantische Anziehung, Bindung und Persönlichkeit. Die Autorin enthüllt Geheimnisse der Liebe und gibt Ratschläge, wie man mithilfe der Natur 'den Einen' findet.

Dieses Buch richtet sich an all jene, die eine wissenschaftliche Perspektive auf die menschliche Natur und romantische Beziehungen suchen und verstehen möchten, wie Persönlichkeitsmerkmale die Partnerwahl beeinflussen. Es ist auch eine ausgezeichnete Wahl für alle, die sich für Psychologie begeistern.

Buy the book
Warum es funkt – und wenn ja, bei wem

Key ideas

01

Unsere Genetik beeinflusst unser Temperament und zieht uns zu Partnern, die entweder kompatibel oder ausgleichend sind, was zu dauerhaften Beziehungen führt.

02

Das Verstehen unserer Persönlichkeitstypen wirft ein Licht auf unsere Motivationen und fördert sowohl Selbstbewusstsein als auch persönliches Wachstum.

Play in App
03

Die Persönlichkeit, eine Mischung aus angeborenen Eigenschaften und Erziehung, hat einen großen Einfluss auf unsere romantische Anziehungskraft und unseren Erziehungsstil.

Play in App
04

Entdecker bereichern unser Leben durch ihre Neugier, Risikobereitschaft und Leidenschaft für das Neue.

Play in App
05

Baumeister, die von Tradition und Struktur geleitet werden, verankern die Gesellschaft mit unerschütterlicher Loyalität und festem Realismus.

Play in App
06

Direktoren sind entschlossene Realisten, die Wettbewerbsgeist mit systematischem Denken verbinden und durch ihre Weisheit und ihren Erfolg Bewunderung hervorrufen.

Play in App
07

"Verhandler kombinieren Vorstellungskraft, Empathie und Weitblick, um gesellschaftlichen Wandel voranzutreiben."

Play in App
08

Individuelle Persönlichkeitstypen haben einen großen Einfluss auf die Wahl des romantischen Partners und die Art des Werbens.

Play in App
09

Bedingungen, Wahrnehmungen und emotionale Bereitschaft beeinflussen die unvorhersehbare Erfahrung des Verliebens.

Play in App
10

Persönlichkeitskompatibilität beeinflusst Beziehungen, doch gemeinsame Werte und Engagement sind der Schlüssel zum Erfolg.

Play in App
11

Das Verständnis und die Akzeptanz der komplexen Natur der Liebe können die menschliche Erfahrung bereichern und die Widerstandsfähigkeit stärken.

Play in App
12

Play in App
Get the App
Access all 12 key ideas for free!

Summary & Review

In "Warum es funkt – und wenn ja, bei wem" erforscht Helen Fisher, wie unsere Persönlichkeitseigenschaften beeinflussen, zu wem wir uns hingezogen fühlen und in wen wir uns letztendlich verlieben. Fisher behauptet, dass jeder einen primären Persönlichkeitstyp hat, eine Überzeugung, die von Wissenschaftlern unterstützt wird, die nahelegen, dass fast 50 % der Unterschiede im menschlichen Temperament genetisch bedingt sind. Die vier Haupttypen laut Fisher sind der Entdecker, der Erbauer, der Direktor und der Verhandler. Das Verständnis dieser Persönlichkeitstypen und unserer Neigungen zu ihnen kann unsere Suche nach dauerhafter Liebe erheblich beeinflussen.

Helen Fisher

Helen Fisher, PhD, zählt zu den weltweit führenden Expertinnen auf dem Gebiet der romantischen Liebe und Bindung. Sie ist wissenschaftliche Beraterin bei Chemistry.com, einer Abteilung von Match.com. Als Forschungsprofessorin für Anthropologie an der Rutgers University lebt sie in New York City.

Explore more book summaries

The Gifts of Imperfection

The book The Gifts of Imperfection (2010) is about embracing our imperfect selves and living a wholehearted life. Brené Brown teaches us how to cultivate self-compassion, let go of perfectionism and embrace vulnerability to find true happiness and fulfillment.

Your Self-Confident Baby

This book serves as a guide for parents to nurture their child's self-confidence from an early age. It provides insights on how observing and understanding your child can lead to the development of a self-reliant and competent individual. From simple activities like playing to more complex issues like sleep problems, the book equips parents with the knowledge to promote their child's independence and sense of achievement.

The Hot Young Widows Club

The Hot Young Widows Club is about a support network of individuals who have lost their partners, providing a space for them to share their experiences, navigate their grief, and find solace in their shared experiences. It explores the concept of grief, the importance of community in healing, and the resilience of the human spirit in the face of loss.

The Subtle Art of Not Giving a F*ck

The book The Subtle Art of Not Giving a F*ck (2016) is about embracing life's struggles, letting go of unimportant things and focusing on what truly matters. Mark Manson's witty, no-nonsense approach encourages readers to live a more authentic and fulfilling life by accepting their limitations and taking responsibility for their own happiness.

Schnelles Denken, langsames Denken

"Denken, schnell und langsam" ist eine psychologische Erforschung der beiden Systeme, die unsere Denkprozesse antreiben - ein intuitives, schnell handelndes System und ein überlegtes, langsamer handelndes. Das Buch taucht ein in die Art und Weise, wie diese Systeme unsere Urteile und Entscheidungsfindungen formen.

Jenseits der Norm – hochbegabt und hoch sensibel?

Das Buch geht auf die emotionalen und sozialen Aspekte der Begabung bei Kindern und Erwachsenen ein. Es untersucht die psychologischen Implikationen, die damit verbundenen Persönlichkeitsmerkmale und die täglichen Herausforderungen, mit denen sich hochbegabte Personen konfrontiert sehen, deren Sensibilität über das Normale hinausgeht.